Comics und Co. – Comicbücher aus Fürth und Umgebung

Mehrere Comicbücher

Die Faszination der Comicbücher gibt es schon eine ganze Weile. Sprache und dem Bild harmonieren hier. Durch die der Superhelden-Filme hat die Comicszene in den letzten Jahren mehr Zuwachs bekommen. Hier möchte ich über Comicbücher informieren. Sowie Möglichkeiten zeigen an Comicbücher in Fürth heranzukommen.

Comicbücher-Crash-Kurs aus Fürth

Wenn du dich für ein Comic entschieden hast gibt es hier verschiedene Möglichkeiten. Paperback, Tradepaperback, Hardcover/Softcover und mehr. Zunächst einmal etwas viel, obwohl nicht all zu kompliziert

Die Basics

Paperback sind einzelne Hefte. Meistens kosten sie circa fünf Euro. Seitenzahl beträgt meist etwas von 40 bis 60. Wenn mehrere einzelne Hefte erschienen sind oftmals Tradepaperback (TPB) ein Nachkommen. In der Regel sind fünf Paperbacks zusammen in einem Softcover . TPB’s können aber auch einzelne in sich abgeschlossene Geschichten haben. Das heißt es sind meist um die 150 Seiten.

Es gibt in fast allen verschiedenen Formaten noch den Unterschied zwischen Softcover und Hardcover. Während Softcover meist günstiger sind. Hardcover sind aber preiswerter. Durch die feste Pape als Einband robuster. Oftmals sehen Hardcover-Versionen anders aus. Ein anderes Cover oder Illustration wird hier gerne benutzt.

Ein Herz für Sammler

 Wo es ebenfalls zu unterschiedlichen Äußerlichkeiten kommt sind Variant Cover. Hier werden alterative Cover oder Einbände benutzt. Oftmals sind hier auch andere Zeichner am Werk. Preislich nur ein wenig mehr, Jedoch sind Variant’s oft auf eine gewisse Anzahl limitiert. Dies ist besonders für Sammler attraktiv. Megabände haben meist um die 250 bis 350 Seiten. Hier werden oftmals ganze Erzählstränge auf ein paar Megabände verteilt. Ein Omnibus ist das größte, rein Inhaltlich. Hier wird eine Komplette Geschichte oder auch „Run“ genannt, zusammen in einem dicken Buche gebunden. Logischerweise gehören diese zu den teuersten Versionen.

Zu den Special Editions gehören Comicbücher, weil sie regulär so nicht sind. Am beliebtesten sind hier Neudrucke alter Comicbücher. Mit neuem Covern oder Einbänden. Das wird auch gerne zu einem Jubiläum gemach. Bei Special Editionen wird gerne mit größeren Formaten gearbietet. In den 80er Jahren übernahemen wir hier ebenfalls den amerikanischen Begriff „Graphic Novels“ für Comics im Buchformat.

Comicbücher in Fürth und Umgebung

Es gibt mittleiweile so gut wie in jeder großen Stadt die Möglichkeit Comics zu bekommen. So auch in der Stadt Fürth und ihrer Umgebung.

Preiswertige alternative

Da Comicbücher doch oftmals etwas Preiswertiger sein können braucht es Alternativen für den kleinen Gelbeutel. Die Einfachste Variante ist wohl eine, in der jeder schon einmal war. Die Bibliothek. Moderne Bibliotheken haben heutzutage schon lange nicht nur klassische Bücher im Regal. Comicbücher in Fürth gibt es beispielsweise in der Volksbibliothek Fürth. Oder ein Stückchen weiter auch in der Stadtbibliothek in Nürnberg. Hier können kostenlos oder gegen eine kleine Gebühr viele Bücher geliehen werden.

Wer etwas moderner sein möchte bedient sich an den Früchten des Internets. Online zu lesen ist spätestens seit dem Kindel oder seitdem gut die Hälfte der Deutschen ein Tablet zuhause liegen hat. Es gibt zu Beispiel „Comixology“ und „Prime Reading“ bei Amazon. Hier sind so gut wie alle Verschiedenen Verlage vertreten. Alles jedoch auf Englisch. Das deutsche Pendant ist hier „IZNEO„, dort können Comics gekauft und heruntergeladen werden. Meist ist die digitale Version sogar etwas günstiger.

Wenn jemand regionaler vorgehen will und noch lieber das Buch in der Hand hat beim Lesen, für denjenigen ist das Internet ebenfalls zu Verfügung. Ebay, Shpock oder andere online Tauschbörsen und Verkaufsplattformen sind eine guter weg. Gebrauchte Comicbücher in Fürth und Umgebung gibt’s es auf solchen Webseiten. Wenn öffentliche Ansammlungen von Menschen wieder erlaubt werden bieten die guten alten Flohmärkte und Garagenverkäufer oftmals gute Deals und Schnäppchen

Comicbuchladen des Vertrauens und Buchhandlungen

Ultra Comix Nürnberg
Ultra Comix Nürnberg

Neben den Möglichkeiten des Internets gibt es noch die klassische Art und Weisen an seine Comicbücher in Fürth und Umgebung zu kommen. Beziehungsweise egal wo. Am besten lokal und regional unterstützen. Ab in den Comicbuchladen des Vertrauens. Hier eine Liste mit Händlern:

Comicbücher Fürth

Mini Fun – Gustavstraße 56, 90762 Fürth

Ein kleiner, aber feiner Laden. Matthias Fuchs gründete 1996 seien eigenen Comicladen. Obwohl es schon einen Umzug gab. Seit Januar 2016 in Fürth direkt am Grünen Markt. Von aktuellen Superhelden bis hin zu seltenen Raritäten, hier kann jeder fündig werden. Neben Comicbüchern stehen auch Sammlerfiguren und jegliches Merchandise Rund um Comics, Star Trek, Star Wars und Co.

the attic – Cadolzburger Straße 1, 90766 Fürth

Zu Deutsch bedeutet „Attic“ Dachboden oder Speicher. Also der Ort in dem am wahrscheinlichsten alte Comics und Bücher gefunden werden. Die Gründung war 2005. Seitdem haben sie bereits zwei Mal die Adresse gewechselt. Zuerst im Obergeschoss eines Schreibwaren-Geschäfts im City-Center in Fürth. Der Umzug gegenüber der Feuerwehwache war im Januar 2011.  Seit 2017 ist die Cadolzburger Straße die richtige Adresse. Hier werden auf gut 100 qm neben Comics auch ein großes Angebot von Rollenspiel und Fantasy-Zubehör geboten. Regelmäßig werden Sammelkartenspiel-Turniere, Brettspiel-Abende, Rollenspielrunden oder ähnliches Angeboten

OSIANDER – Schwabacher Str. 22, 90762 Fürth

Osiander ist eine Buchhandlung. Während sie noch ein Familienunternehmen ist . Mit 70 Standtorten in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz verteilt. In ihrem Sortiment befinden sich neben „normalen“ Büchern auch Comicbücher. Seit 1596 werden Bücher verkauft. Somit ist sie die zweitälteste bestehende Buchhandlung in Deutschland. Ein besonderes aufleben hatte die Buchhandlung durch ihren Online-Shop OSIANDER.de

Schmitt & Hahn Buch und Presse Fürth, Bahnhofsplatz 9, 90762 Fürth / Bahnhofsplatz 9, 90443 Nürnberg

Schmitt & Hahn befindet sich direkt in Bahnhöfen. Soweit gibt es mehr als 80 Standorte. Bis heute auf neun Bundesländer verteilt. Der führende Bahnhofsbuchhändler wurden 1841 in Heidelberg gegründet. Besonderheiten sind hier die langen Öffnungszeiten. Durch die Bahnhofslokalisation meist auch an Sonn- und Feiertagen zu erreichen

Funfact


Der alte X-Men Teilzeit-Widersacher/Partner Magneto kommt in den Comics ursprünglich aus Nürnberg. Also ein gebürtiger Franke, Allmächd!

Comicbücher Umgebung

Obwohl, es gibt nebenan sehr viel Vielfalt. Während Nürnberg oder Erlangen ebenfalls potential haben.

Ultra Comix – Vordere Sterngasse 2, 90402 Nürnberg / Südliche Stadtmauerstraße 6, 91054 Erlangen / K1 Klaragasse 1, 90402 Nürnberg

Der Ultra Comix in Nürnberg ist einer der größten Comic- und Spieleläden in Europa. Ulrich und Stefan Trautner gründeten 1990 ihren ersten kleinen Comicladen. Im Juni 2005 wurde der heutige Standort inmitten der Nürnberger Fußgängerzone bezogen. Dadurch entstand eines der größten europäischen Fachgeschäfte für Comics und Co. Die Zweitstelle wurde im Mai 2010 in Erlangen eröffnet. Seit 2019 gibt es dazu noch die Außenstelle Ultra Comix K1. Während der Focus hier sind ältere oder Vintage Figuren, Comics und mehr

Thalia – Karolinenstr. 53, 90402 Nürnberg / Nürnberger Str. 7, 91052 Erlangen / Hugenottenplatz 6, 91054 Erlangen

Gegründung 1919 in Hamburg. Inzwischen gibt es mehr als 330 Standorte in Deutschland und Österreich verteilt. Soweit findet sich hier alles Rund um Bücher.

Jokers – Karolinenstraße 55, 90402 Nürnberg

Eine Buchhandlung, aber mit dem Slogan „Wo Kluge Leute Bücher kaufen“. Gegründet wurde sie 1999 als Katalogversand. Jokers gehört zur Firma Weltbild. Sie betreiben 13 Filialen in Deutschland.

Fürth, die Wissenschaftsstadt

Epilog

Ganz unter dem Reiter #supportyourlocals bieten die eigenständigen Läden Click & Collect oder auch Lieferservices an. Ultra Comix, the attic und Mini Fun gehören dazu. Gerade in diesen schweren Zeit sollte auf die selbstständigere und Lokalen Unternehmen geachtet werden. Also falls das Interesse geweckt wurde, wisst ihr wo ihr bedient werdet.

Hier finden Sie weitere Artikel von Studierenden.


Bildquellen: Alle verwendeten Bilder wurden von mir, Raffael Hanczig, selbst gemacht.

Studienarbeit Hanczig Raffael 00158094

Über den Autor

Raffael Hanczig

Student
Raffael Hanczig hat drei Semester Technikjournalismus / Technik-PR an der Technischen Hochschule in Nürnberg studiert und ist 2020 zu Ressortjournalismus an der Hochschule Ansbach gewechselt.