Phuket: Highlights, Tipps und die schönsten Strände

Das erwartet dich: Wissenswertes & Infos

Phuket ist eine Provinz von Thailand.  Sie besteht aus der gleichnamigen Insel und einer Reihe kleinerer Nebeninseln in der Andamanensee. Phuket ist auch der Name der Provinzhauptstadt. Wer dort hin fährt, muss sich im Klaren darüber sein, dass die Insel fast vollständig auf den Tourismus ausgerichtet ist. Doch obwohl Phuket von Touristen überlaufen ist, gibt es auch hier noch genügend ruhige Ecken, traumhafte Strände und unberührte Natur zu entdecken.

Sehenswürdigkeiten

Big Buddah

Einer der beliebtesten Orte in Phuket ist der Big Buddah. Er ist das neue Wahrzeichen der Insel. Auf dem Nakkerd Hill im Süden Phukets gelegen, mit einer Höhe von 45m ist er von weitem zu sehen. Bereits auf der Anfahrt zum Big Buddah bieten sich ein wunderbarer Blick auf die Chalong Bucht und die Wälder im Landesinneren von Phuket. Die schönste Zeit um den Big Buddah zu besuchen ist ganz früh am Morgen um den Sonnenaufgang zu erleben und dem Besuchermassen aus dem Weg zu gehen.

Wat Chalong

Der Wat Chalong ist einer der bekanntesten und wichtigsten Tempel auf Phuket. Der Tempel wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts gebaut, um die beiden Mönche Luang Pho Champ und Luang Pho Chuang zu ehren. Der Tempel besteht aus mehrern Gebäuden. Vor allem zwischen 10 und 15 Uhr stoppen die meisten Tourbusse hier. Wer den großen Andrang vermeiden will, sollte vor oder nach dieser Uhrzeit kommen.

Phuket Town

Die bunten Häuser im historischen Kern von Phuket Town sind auf jeden Fall einen Besuch wert.. Jeden Sonntag gibt es einen Markt (eine sogenannte Walking Street) im Zentrum der Altstadt.

Die schönsten Strände

Kristallklares Wasser, weißer Sandstrand und unberührte Natur. Was will man mehr?

Phukets Strände zählen zu den schönsten der Welt. Ein kurzer Überblick über die schönsten Strände:

Banana Beach

Der Banana Beach ist so etwas wie ein kleiner Geheimtipp. Er befindet sich zwischen dem Nai Thon und dem Bang Tao Beach. Der Strand besitzt eine kleine Bucht mit einem wunderschönem Sandstrand.

Yanui Beach

Im Süden von Phuket befindet sich der Yanui Beach. Er zählt zu einem der kleinsten Strände von Phuket. Zum Baden ist der Strand wegen seiner großen Felsen und Steine vielleicht nicht der idealste aber trotzdem einen Besuch wert.

Mai Khao Beach

An der Westküste von Phuket befindet sich mit gut 11 km der längste Sandstrand der Insel. Der Strand steht unter strengen Naturschutzregeln wodurch der Strand angenehm ruhig ist. Mai Khao ist der einzige Strand auf Phuket, an dem Wasserschildkröten ihre Eier ablegen. Ein tolles Urlaubserlebnis so etwas mitanzusehen.

Die besten Aussichtspunkte

Karon Viewpoint

Der Karon Viewpoint ist mittlerweile ein sehr bekannter Aussichtspunkt. Er befindet sich südlich des Kata Noi Beach. Der Aussichtspunkt bietet einen Blick auf Kata Noi Beach, Kata Beach und den Karon Beach. Ein sehr beliebter Ort, denn in der Ferne kann man den Schneeweißen Big Buddah sehen.

Promthep Cape

Einer der schönsten Orte im Süden von Phuket ist Promthep Cape. Das Kap liegt fast direkt an der Küstenstraße und kann deshalb zum Sonnenuntergang sehr voll werden. Wenn man jedoch dem Trampelpfad hinunter zum Meer folgt ist es möglich, den Besuchermassen zu entgehen.

Windmill Hill Viewpoint

Auch unter dem Namen Ya Nui Viewpoint bekannt bekommt man dort einen herrlichen Ausblick auf den Ya Nui Beach. Lässt man den Blick Richtung Norden schweifen, erhält man außerdem einen Blick auf den Naiharn Beach. Ein weitere Pluspunkt ist das der Aussichtspunkt noch nicht allzu bekannt ist und man deshalb nicht allzu viele Menschen antreffen wird.

Essen und Trinken: Die besten Tipps

Das kulinarische Angebot in Phuket ist so riesig, dass man anfangs leicht überfordert sein kann. Jedoch lohnt es sich so viel wie möglich auszuprobieren. In ganz Phuket bekommt man fantastisches Essen zu sehr günstigen Preisen.

Das Sai Than Boon Vegetarian Restaurant ist ein perfekter Ort für alle Vegetarier. In einem sehr authentischen Flair und von nettem, einheimischen Personal wird ausschließlich vegetarisches Thai Food serviert.

Etwas ganz anderes erwartet einen im Three Monkeys Restaurant. Dieses Restaurant schwebt mitten im Dschungel in den Bäumen. Das Essen in diesem modernen Restaurant ist größtenteils thailändisch. Am besten man besucht dieses unter der Woche da am Wochenende ein sehr großer Andrang herrscht.

Ein ebenfalls sehr besonderes Ambiente beim essen bietet das Rawai View Café & Bar. Auch einen Besuch wert ist der in der Nähe gelegene Rawai Seafood Market.

Geheimtipps

Das wichtigste auf Phuket ist wahrscheinlich sich einen Roller zu mieten. Ein gemieteter Roller ist die unkomplizierteste und günstigste Art um zu den Ausflugszielen zu gelangen. Auch um View Points oder andere höher gelegene Orte anzufahren ist der Roller perfekt.

Fast unverzichtbar bei einem Urlaub auf Phuket ist eine bootstour zu den bekannten Inseln wie Phi Phi Island oder die berühmte James Bond Insel. Bei sehr vielen Reiseanbietern kann man Tagesausflüge buchen und dabei mit einem Boot von Insel zu Insel fahren. Zwischendurch kann man in dem türkisem Wasser schwimmen oder schnorcheln gehen.

Auch die zahlreichen Märkte in Phuket wie der Old Town Night Market ist ein absolut empfehlenswert. Von klassischen Gerichten bis zu sehr ausgefallenen Speisen ist das Angebot äußerst vielfältig.

Weitere hilfreiche Tipps und einen ausführlichen Reisebericht finden sie z.B in diesem Youtube Beitrag : https://www.youtube.com/watch?v=YD3WEoHK5v0

Bildrechte

Alle Bilder wurden von folgenden Seiten für lizenzfreie Fotos entnommen:

07.12.2020 – Phuket – nicht aufgeführt

Über den Autor

Lena Krey

Ich bin 20 Jahre alt und komme aus Bad Tölz. In meiner Freizeit bin ich die meiste Zeit beim Rennradfahren oder in den Bergen unterwegs.